Gründe, warum du nicht alles selbst machen solltest

Wenn sich die anfallenden To-Dos vor dir auftürmen und du nicht weißt, womit du beginnen sollst, wirst du in deiner Selbstständigkeit schnell an dein Limit kommen. Egal ob dir für bestimmte Aufgaben die Expertise fehlt oder du einfach keine Zeit mehr übrig hast - deine Ressourcen sind endlich. Und wenn du ehrlich bist, machen dir manche Aufgaben auch gar keinen Spaß. Du tust sie, weil du sie tun musst, um dein (Online-) Business erfolgreich wachsen zu lassen. Doch eigentlich wünschst du dir, du könntest sie ganz einfach abgeben. Damit der Berg kleiner und der Kopf leichter wird.

Die Lösung für dich: Aufgaben delegieren. Das mag sich am Anfang etwas schwer anfühlen, immerhin gibt man ja auch ein Stück weit Kontrolle ab. Doch es kann sich für dein Business durchaus lohnen. Als kleine Entscheidungshilfe habe ich dir 3 Gründe zusammengetragen, warum du Aufgaben an Experten abgeben und nicht alles selber machen solltest.

Lass uns dein Business effektiver machen!

Transparenz-Disclaimer: Dieser Beitrag enthält Werbung in Form von Links zu externen Seiten und Produkten. Affiliate-Links habe ich mit einem Stern gekennzeichnet. Grundsätzlich verlinke ich nur zu Produkten, die ich selbst kenne oder von Herzen empfehlen möchte.

3 Gründe, warum du Aufgaben abgeben solltest

Delegieren ermöglicht bessere Ergebnisse

Als Selbstständige:r musst du nicht alles selbst machen. Arbeit abzugeben, kann sich nämlich wirklich lohnen und dafür sorgen, dass du dich auf die Dinge konzentrieren kannst, die dich und dein Business voranbringen. Vor allem, wenn du mit deinen Projekten sowieso schon gut ausgelastet bist oder du gern mehr Zeit für deine Familie, Freunde und Hobbies übrig haben möchtest, solltest du darüber nachdenken, Aufgaben zu delegieren.
Nicht jeder kann in allem ein Experte sein. Egal ob Steuerberater, Anwalt, Marketing-Manager oder Grafiker – es gibt Experten in so vielen verschiedenen Bereichen und alle haben sie etwas gemein: sie kennen sich besonders gut auf ihrem Gebiet aus. Deshalb können sie Aufgaben, die dir schwer fallen oder bei denen du dich erst zeitintensiv einarbeiten musst, viel effizienter und professioneller abarbeiten.

 
Aufgaben wie Recherchetätigkeiten, Social-Media-Postings, Reisebuchungen oder vorbereitende Buchhaltung lassen sich ganz hervorragend mit Hilfe einer virtuellen Assistenz erledigen. (Schau dir dazu gern auch meinen Blogbeitrag “Virtuelle Assistenz, Freelancer oder freie Mitarbeiter:innen finden - So gewinnst du Zeit für Business und Sichtbarkeit!” an!) Dadurch gewinnst du jede Menge Zeit für dich und dein Business.

Du hast theoretisch alles da in deinem Business, aber irgendwie fühlt es sich schleppend an, du arbeitest zu viel und erzielst nicht die gewünschten Ergebnisse? Lass uns das ändern.

Überlege dir, welche Aufgaben du abgeben kannst und willst und stelle dir dazu folgende Fragen:

  • Welche Aufgaben kann nur ich machen?
  • Was macht mir keinen Spaß, muss aber erledigt werden?
  • Was fällt mir besonders schwer?
  • Welche Aufgaben dauern einfach zu lange, wenn ich sie selbst erledige?
  • In welchem Bereich meines Business kenne ich mich (noch) nicht so gut aus?

Fokussiere dich also auf deine Stärken und die Dinge, die nur du gut kannst. Alles andere darfst du delegieren. Und zwar an Menschen, die wiederum Experten auf ihrem Gebiet sind und für dich und dein Business bessere Ergebnisse erzielen können.

Aufgaben abgeben macht DICH besser

Wenn du Aufgaben abgibst und die behälst, die du selbst am besten bearbeiten kannst, hast du mehr Zeit, dich auf seine eigenen Kernkompetenzen zu konzentrieren und diese Stück für Stück zu verbessern. Du wirst das schlechte Gefühl los, das die scheinbar unendliche To-Do-Liste bei dir hinterlässt und hast wieder mehr Freiraum für neue Ideen. Dein Business wird sich leichter anfühlen, weil du den Kopf frei hast und der Druck sinkt, viel Zeit in Pflichtaufgaben zu investieren. Und weil du weißt, dass du anfallende Aufgaben in fähige Hände gegeben hast, bist du automatisch entspannter und effektiver.

Klar hast du Ausgaben für die externe Hilfe. Aber du kannst gleichzeitig auch mehr einnehmen, da du Ressourcen geschaffen hast, um zusätzliche Aufträge anzunehmen und dich weiterzubilden. 

Nicht alles selbst zu machen sorgt für weniger Stress

Sich Unterstützung ins Business zu holen fällt vielen Menschen schwer. Sie wollen am Ende des Tages sagen können: “Das habe ich alleine geschafft!”, auch wenn sie dabei völlig erschöpft sind.

Dabei ist es kein Zeichen von Schwäche, Aufgaben abzugeben. Im Gegenteil: es kann dazu führen, Stress zu reduzieren und den Erfolgsdruck abzufedern.

Beistelltisch mit Motivationsspruch

Erzielst du nicht die Ergebnisse, die du dir wünschst, arbeitest zu viel und hast dir das alles irgendwie leichter vorgestellt? Dann komm ins neue Programm GETTING RESULTS.

Immer wenn du etwas tust, was du eigentlich nicht möchtest oder wofür du gar keine Zeit hast, entsteht Stress. Aufgaben zu delegieren zeigt hingegen, dass du deine Grenzen kennst und respektierst und dass du gut mit dir und deinem Energielevel umgehen kannst. 

Denke immer daran: Arbeit ist nur das halbe Leben und es wird Zeit, dass du dir wieder mehr Pausen und Erholungszeiten gönnst.

Fazit: Mach nicht alles selbst!

Lass mich noch einmal kurz zusammenfassen:

  • Aufgaben abzugeben ermöglicht es dir, bessere Ergebnisse für dein Business zu erzielen, weil du dir Experten als Unterstützung holen kannst, die sich auf ihrem Gebiet auskennen.
  • Delegieren sorgt außerdem dafür, dass du besser wirst, weil weniger Druck auf dir lastet und du mehr Luft für frische Ideen hast.
  • Wenn du Aufgaben abgibst, reduziert sich der Stress und deine Work-Life-Balance verbessert sich.

Es spricht also vieles dafür, Aufgaben abzugeben – auch wenn es anfangs weh tut. Es wird dich Überwindung kosten, die Kontrolle abzugeben und darauf zu vertrauen, dass die Aufgaben, die du abgegeben hast, nach deinen Vorstellung erledigt werden. Und es wird dich Geld kosten, dir externe Unterstützung zu holen. Aber spätestens, wenn sich die ersten Erfolge einstellen, du mehr Kapazitäten für neue Aufträge hast und dabei auch noch viel entspannter in deinem Business-Alltag bist, wirst du feststellen, dass es sich gelohnt hat.

Vielleicht ist mein Jahresprogramm GETTING RESULTS ja genau das Richtige für dich! Ich bin mir sicher, dass du schon alles da hast für deinen Erfolg. Und dass du nicht unbedingt noch etwas ganz Anderes und Neues erstellen musst. Es geht viel mehr darum, MEHR aus den Dingen zu machen, die schon da sind. Bei GETTING RESULTS geht es genau darum: Wir optimieren dein Marketing und dein Business darauf, mehr Ergebnisse zu erzielen. Hier findest du alle Infos dazu.

🍀 Marlis

Dieser Beitrag wurde mit Thrive Architect* erstellt. 

Marlis Schorcht

Ich bin Marlis und ich helfe dir dabei, dein Marketing zu vereinfachen, damit du zielgerichtet Umsatz generierst und genug Zeit übrig hast für deine Familie, laaange Spaziergänge und um Gutes zu tun.

Derzeit helfe ich dir mit:

1. Meinem Programm GETTING RESULTS, in dem du mit gleichgesinnten Unternehmer:innen und mir als Mentorin im steten Austausch stehst und so zielgerichteter dein Online-Business aufbaust und optimierst.

2. Meinem Kurs CREATE IT, in dem du dein DIGITAL BUNDLE System erstellst und einen passiven Einkommensstrom aktivierst.

3. Meinem Content-Effekt-Club, in dem du jeden Monat Content erstellst, der dir Traffic und Umsatz bringt.

4. Intensivem 1:1-Mentoring und Dienstleistungen, für bessere Launchs und stressfreie Sichtbarkeit.

Abonniere meinen Newsletter, um weitere Infos und Impulse von mir zu erhalten.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>