Mai 18

0 Kommentare

Warum deine Angebote & Produkte noch nicht sichtbar genug sind

By Marlis

Mai 18, 2022

content marketing, mehr traffic erzielen, onlinemarketing

"Ich muss mehr Reichweite generieren", sagen die einen. "Ich brauche mehr Sichtbarkeit", sagen die anderen.

Was sie eigentlich meinen: "Ich brauche mehr Traffic."

Und dann fangen sie an, komische Dinge zu machen. 😉

Sie posten ganz viel auf Instagram, sind täglich stundenlang in Facebook-Gruppen unterwegs oder erstellen 3 weitere Freebies.

Die häufigsten Fehler Selbstständiger, die so passieren, wenn es darum geht, Traffic zu generieren, stelle ich dir in diesem Beitrag vor.

Damit du es besser machen kannst.

Let's talk about Traffic-Fehler.

Transparenz-Disclaimer: Dieser Beitrag enthält Werbung in Form von Links zu externen Seiten und Produkten. Affiliate-Links habe ich mit einem Stern gekennzeichnet. Grundsätzlich verlinke ich nur zu Produkten, die ich selbst kenne oder von Herzen empfehlen möchte.

DU KENNST DEINE ZAHLEN NICHT

1

Regelmäßig in meinem Content-Effekt-Club frage ich nach dem meist-gelesenen Blog-Beitrag der Woche.

Was würdest du antworten? Wüsstest du, wo du das nachschauen kannst? Falls ja, dann YAY! 

Falls nein, dann lass dir sagen: Du bist damit nicht alleine.

Tatsächlich wissen viele Selbstständige nicht, was denn eigentlich so auf ihrer Website, ihren Social Media Profilen und mit ihren Newslettern passiert.

Dabei kannst du dein Business nur verbessern, wenn du weißt, an welchen Stellen du etwas optimieren darfst. Und nein..das "nach Gefühl" zu machen, ist nicht gerade das, was hilft.

Denn du möchtest wissen:

1) Wer kommt wann und von wo auf deine Landingpage?

2) Welcher Social Media Kanal bringt dir Leads und Umsatz?

3) Welche Website ist der häufigste Einstiegspunkt für deine zukünftigen Kund:innen?

4) Wie viele und welche Besucher:innen deiner Optin-Page konvertieren?

5) Welche Suchbegriffe in den Suchmaschinen führen neue Leute zu dir?

6) Welche Seiten werden bei Google zwar häufig angezeigt, aber nicht geklickt?

Und noch einiges mehr.

Die Möglichkeiten zur Optimierung sind enorm, wenn du deine Zahlen kennst.

Denn dann weißt du, welche eine Veränderung an der richtigen Stelle bereits eine spürbare Veränderung für dich ermöglicht.

Zahlen haben mir geholfen, meine Landingpage für den Social Media Kalender auf die ersten Plätze von Google zu bekommen und die richtigen Einstiegspunkte zu erkennen und zu optimieren.

Zahlen haben meiner Kundin Stefanie geholfen, die besten Blog-Beiträge ausfindig zu machen und so zu optimieren, dass sie kontinuierlich Leads generieren.

Ich weiß, dass in Bezug auf Zahlen häufig auch Technik-Angst und Überforderung mitspielt und genau deshalb ist dieses Thema ein großer Teil in meinem Kurs GET MORE TRAFFIC. Ich stelle den Teilnehmer:innen Tutorials zur Verfügung, Vorlagen und Technik-Support. Damit sie selbst herausfinden können, wie sie den Traffic am besten leiten und erhöhen können.

DU HAST ZU VIELE PRODUKTE & ANGEBOTE

2

Wann fällt es dir einfacher, dich zu entscheiden? Wenn du die Auswahl hast zwischen 43 verschiedenen Eissorten oder wenn du vor dir 3 verschiedene Sorten siehst?

Vermutlich entscheidest du dich schneller, wenn du lediglich 3 Sorten zur Auswahl hast.

Genau so geht es auch deinen zukünftigen Kund:innen. Und leider, leider, leider sehe ich auf vielen Websites und Social Media Profilen eher die große Angebotsauswahl. Das hat zur jedoch zur Folge, dass wir uns schwerer entscheiden können.

"Brauche ich das eine Freebie oder das andere? Ah, sie hat ein Mini-Produkt zum Thema, toll..ach so? Hier gäbe es auch gleich einen Selbstlernkurs? Hm, was brauche ich denn jetzt? Ah, sie schreibt heute von einem neuen Gruppenprogramm, spannend. Hier steht ja noch ein anderes Freebie auf der Seite. Puh. Ich schaue lieber erst nochmal ein bisschen, bevor ich mich entscheide."

Nunja, das ist vielleicht etwas wirr, aber genau so kann es sein.

Wie konsistent bist du in deiner Botschaft und in deinen Texten?

Den meisten Traffic auf dein wichtigstes Produkt bekommst du, wenn du ganz zielgerichtet nur dort hin führst und zwar von überall.

Deine anderen Produkte darf es dann dennoch geben, aber vielleicht nicht so offensichtlich, nur temporär oder nur im Hintergrund. Ganz abhängig von deiner Produkttreppe.

Mach es deinen zukünftigen Kund:innen leicht, sich für den richtigen Einstieg bei dir zu entscheiden.

DU BIST AN DEN FALSCHEN ORTEN SICHTBAR

3

Wann kaufst du ein Produkt bzw. wann buchst du einen Kurs? Vermutlich lautet deine Antwort: "Es kommt darauf an." Und genau so ist es.

Wenn ich ein konkretes Problem habe, dann werde ich z.B. auf Google danach suchen. Manchmal finde ich aber auch einen Post auf Instagram ansprechend und klicke mich zur Website weiter. Und wiederum manchmal scrolle ich durch Pinterest, um mich inspirieren zu lassen und lande darüber bei neuen, spannenden Produkten.

Deine Kund:innen nutzen je nach Tageszeit, Laune, Bedürfnis und Problem andere Seiten, Portale oder Medien und reagieren auf andere Inhalte.

Es reicht mittlerweile nicht mehr, nur auf einem Kanal aktiv zu sein. Denn nicht immer erreichst du dort die richtigen Menschen in der richtigen Kaufbereitschaft. Je nach Funnel-Position bzw. Station auf ihrer Kund:innenreise brauchen sie andere Inhalte, andere Botschaften und teilweise auch andere Kanäle.

Musst du also überall aktiv sein? Ja und nein.

Es hilft, überall sichtbar zu sein. Glücklicherweise geht das aber alles mit ganz wundervollen Tools und Automationen, so dass du selbst nicht überall aktiv sein musst.

Fazit: Du brauchst eine Traffic-Strategie.

Wenn du mehr Traffic generieren möchtest, kommst du um eine Traffic-Strategie nicht herum. Nur wenn du deine Zahlen kennst, kannst du die richtigen Dinge optimieren und weiterentwickeln. Wenn du das richtige Einstiegsprodukt kennst, kannst du einen funktionierenden Funnel aufbauen und wenn du die verschiedenen Awareness-Level deiner Kund:innen kennst, kannst du genau an den richtigen Orten für sie sichtbar sein - ohne selbst überall aktiv sein zu müssen.

Wenn du jetzt sagst "das klingt alles total spannend", dann ist mein Kurs "GET MORE TRAFFIC" der nächste Schritt für dich. In diesem 4-Wochen-Campus wirst du dein Traffic-System einrichten, deine Zahlen verstehen und messen lernen, dein Einstiegsprodukt fit machen für mehr Traffic und den richtigen Content erstellen für deine wichtigsten Kanäle. Damit du kontinuierlich neue Augen auf dein bestehendes Angebot lenkst, ohne selbst stets und ständig online sein zu müssen. Klick hier, um alle Informationen zu GET MORE TRAFFIC zu lesen.

Was ist deine größte Herausforderung beim Thema "Traffic"? Hast du dich in einem der Fehler wiedergefunden oder kennst du weitere? Ich freue mich auf deinen Kommentar.

🍀 Marlis

Dieser Beitrag wurde mit Thrive Architect* erstellt.

Marlis Schorcht

Ich bin Marlis und ich helfe dir dabei, dein Marketing zu vereinfachen, damit du zielgerichtet Umsatz generierst und genug Zeit übrig hast für deine Kids, laaange Spaziergänge und Gutes zu tun.

Derzeit helfe ich dir mit:

1. Meinen Jahresprogrammen CREATE & GROW, in denen du ein ganzes Jahr lang mit gleichgesinnten Unternehmer:innen und mir als Mentorin im steten Austausch stehst und so zielgerichteter dein Online-Business aufbaust und optimierst.

2. Meinem Content-Effekt-Club, in dem du jeden Monat Content erstellst, der dir Umsatz bringt.

3. Intensivem 1:1-Mentoring, für bessere Launchs und stressfreie Sichtbarkeit.

Abonniere meinen Newsletter, um weitere Infos und Impulse von mir zu erhalten.

Gleich weiterlesen:

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>