Hast du dich auch selbstständig gemacht, um dir deine Zeit freier einteilen zu können? Um mehr Zeit für das Wesentliche, für dich selbst und für die Familie zu haben, ohne dabei auf Umsatz verzichten zu müssen?

Viele meiner Kund:innen sagen, dass sie zwar gefühlt rund um die Uhr arbeiten (du weißt schon, der Mythos von selbst-und-ständig), aber am Ende einfach nicht genug übrig bleibt. Andere unter ihnen erzielen zwar den gewünschten Umsatz, stehen aber auf Grund des hohen Arbeitspensums kurz vor dem Burn-Out. Dass sich da was ändern muss, ist vielen von ihnen klar.

Doch häufig wissen sie nicht, wie. Deshalb möchte ich in diesem Beitrag über das Thema skalierbare Produkte sprechen. Ich möchte dir zeigen, was ein skalierbares Geschäftsmodell bedeutet, wie du dein Business danach ausrichten kannst und so der Zeit-gegen-Geld-Falle entkommen kannst.

Transparenz-Disclaimer: Dieser Beitrag enthält Werbung in Form von Links zu externen Seiten und Produkten. Affiliate-Links habe ich mit einem Stern gekennzeichnet. Grundsätzlich verlinke ich nur zu Produkten, die ich selbst kenne oder von Herzen empfehlen möchte.

Wie du in deinem (Online-)Business nicht mehr Zeit gegen Geld tauschst

Wenn du in deinem Business Zeit gegen Geld tauschst, also deine Arbeitszeit nach Stundenlohn abrechnest, gibt es eine ganz klare Grenze nach oben. Du weißt sicher, worauf ich hinaus will: für mehr Umsatz musst du mehr und länger arbeiten. Willst oder musst du länger Pause machen, zum Beispiel krankheitsbedingt, gehen dir Aufträge verloren und es reduziert sich dein Einkommen. Zeit gegen Geld zu tauschen, hat eine ganze Reihe Nachteile:

  • Du kannst kein Einkommen erzielen, wenn du krank bist (oder deine Kinder es sind).
  • Du hast Umsatzeinbußen, wenn du Urlaub machst.
  • Du musst dich regelmäßig weiterbilden, was nicht nur Geld kostet, sondern auch deine Zeit (wodurch du wieder weniger Zeit hast, Umsatz zu generieren).
  • Du hast weniger Zeit für dein Business-Wachstum und administrative Aufgaben, wenn du Kundenprojekte betreust und umgekehrt.
  • Du hast kaum Zeit für neue Ideen - und wenn du sie dir nimmst, fehlen die Einnahmen.
  • Du kannst nicht unendlich wachsen, ohne noch mehr zu arbeiten (oder deine Preise immer weiter zu erhöhen).

Für viele Selbstständige kommt deshalb irgendwann der Punkt in ihrem Business, an dem sie die Nachteile dieses Modells nicht länger akzeptieren wollen. 

Klären wir zu Beginn erst einmal die Frage: Was ist Skalierbarkeit?

Skalierbarkeit ist eine Lösung, um Zeit und Geld voneinander zu entkoppeln. Ein skalierbares Geschäftsmodell bedeutet Wachstum, ohne dass Aufwand und Kosten gleichermaßen wachsen. Wenn du Zeit gegen Geld eintauscht, also beispielsweise auf Stundenbasis arbeitest, dann erzielst du mit jeder Buchung Einnahmen, die an Deinen zeitlichen Aufwand gekoppelt sind. Dagegen ist gar nichts einzuwenden. Wenn du allerdings weiter wachsen willst, kommst du irgendwann an eine Grenze und dein Business ist nur sehr begrenzt skalierbar. Ab einem bestimmten Punkt kannst du einfach keine weiteren Arbeitsstunden mehr leisten - der Tag ist irgendwann um und am Ende ist kaum noch Zeit für die wichtigen Dinge im Leben übrig.

An dieser Stelle kommen skalierbare Produkte ins Spiel. Denn deren Ziel ist es, pro Arbeitsstunde mehr Nutzen zu schaffen - und mehr Umsatz zu generieren. So viel zum Begriff der Skalierbarkeit - schauen wir uns jetzt an, wie das Ganze funktionieren kann.

Wie helfen dir skalierbare Produkte zu mehr Zeit, ohne auf Umsatz zu verzichten?

Wir haben festgestellt: Wenn du dein Online-Business skalierst, bedeutet das, den Umsatz zu steigern, ohne bedeutend mehr finanzielle, zeitliche oder materielle Ressourcen investieren zu müssen.

Okay, lass uns dazu einfach mal ein Beispiel ansehen. Nehmen wir an, du bist Steinmetz. Du erhältst aktuell ständig neue Aufträge, dein Unternehmen brummt und du kommst kaum noch hinterher. Irgendwann kannst du die Arbeit wahrscheinlich nicht mehr allein machen, du musst Personal einstellen, mehr Maschinen und Arbeitsmaterialien besorgen und vielleicht sogar deine Werkstatt vergrößern. Je mehr Aufträge kommen, desto mehr musst du also in dein Business hineinstecken. Du verdienst zwar viel, hast aber auch einen enorm hohen Aufwand und viele Ausgaben.

Beistelltisch mit Motivationsspruch

Erzielst du nicht die Ergebnisse, die du dir wünschst, arbeitest zu viel und hast dir das alles irgendwie leichter vorgestellt? Dann komm in mein Programm GETTING RESULTS.

Mit digitalen, skalierbaren Produkten ist das anders, denn sie sind nicht an materielle Ressourcen gebunden. Außerdem kannst du sie auch unabhängig von dir als Person verkaufen, sodass insgesamt der Umsatz steigen kann, ohne dass deine Investitionen steigen. Je mehr Menschen du gleichzeitig mit deinem Angebot erreichst, desto skalierbarer ist dein Angebot. Einen Onlinekurs ohne persönliche Betreuung kannst du beispielsweise unendlich vielen Menschen gleichzeitig zur Verfügung stellen, wodurch er zu 100% skalierbar ist. Ein Kurs, der zum Teil persönliche Beratung oder individuelles Feedback beinhaltet, ist in seiner Teilnehmerzahl begrenzt. Aber auch wenn z.B. nur 2 Teilnehmer:innen an deinem Online-Kurs teilnehmen, hast du deinen Zeiteinsatz im Gegensatz zu einer 1:1 Betreuung bereits halbiert.

Wichtig für die Umstellung auf ein skalierbares Geschäftsmodell sind dabei folgende Fragen:

  • Welche Möglichkeiten hast du, deinen Umsatz zu steigern?
  • Wie kannst du das umsetzen, ohne dass dein zeitlicher Aufwand gleichermaßen steigt?
  • Wie kannst du deinen Umsatz von deiner investierten Zeit entkoppeln?

Ideen für Skalierung im Online-Business

Oben habe ich schon angedeutet, dass sich nicht jedes Geschäftsmodell gleich gut skalieren lässt. Wenn du Handwerker bist oder einen Friseursalon betreibst, ist es schwieriger, skalierbare Produkte anzubieten und meist schwer, ohne große und langfristige Mehrkosten mehr Umsatz zu erzielen. Für dein Online-Business ist die Ausgangslage eine andere. Hier habe ich 5 Tipps für dich, mit denen dir der Prozess bestimmt leichter fallen wird:

Entwickle standardisierte Produkte

Standardisierte Produkte haben einen festen Rahmen. Das bedeutet, dass du sie nicht jedes Mal neu durchdenken musst und der Aufbau im Prinzip immer gleich bleibt. Anstatt also Kund:innen individuelle Coaching-Pakete zusammenzustellen, kannst du deine Coachings vorher definieren - so sparst du jede Menge Zeit in der Vor- und Nachbearbeitung. Außerdem kannst du in deinem Marketing sehr klar kommunizieren, was Kund:innen von deinem Angebot erwarten können und kannst zum Beispiel Social Media Beiträge vorplanen, weil sich die Inhalte nicht so schnell ändern. In meinem Beitrag Was sind klassische digitale Mini-Produkte, die für eine Anfängerin gut funktionieren? habe ich einige Ideen für dich gesammelt, wie du zu einem solchen standardisierten Produkt kommst.


Entwickle Produkte, die von vielen Menschen gleichzeitig gebucht werden können

In Gruppencoaching-Programmen, Online-Kursen und Webinaren kannst du mit mehreren Menschen gleichzeitig arbeiten. Downloadbare E-Books und Vorlagen lassen sich ebenfalls besonders gut skalieren, weil du sie ohne großen Mehraufwand an hunderte oder sogar tausende Käufer:innen ausliefern kannst, nachdem du sie einmal erstellt hast. So kannst du deine Produkte ohne großen Mehraufwand an eine größere Zielgruppe verkaufen und erzielst mehr Umsatz mit dem, was schon da ist. Wie dir ein Digital Bundle passives Einkommen generieren kann, erzähle ich dir in meinem kostenlosen Webinar.


Automatisiere die Prozesse rund um deine skalierbaren Produkte

Viele Aufgaben in deinem Business kannst du effizienter gestalten, indem du sie automatisierst. Du kannst zum Beispiel dein E-Mail-Marketing automatisieren. Wenn sich dann jemand für dein Freebie anmeldet, schickst du es nicht manuell raus, sondern dein E-Mail-Tool macht das von alleine. Terminvereinbarungen können zeitsparend durch ein Terminbuchungstool automatisiert erfolgen. Du kannst deine Inhalte durch Planungstools vorplanen und musst nicht jeden Tag manuell Beiträge auf Instagram & Co. posten. Durch Automatisierungen kannst du also deine Zeit für andere Aufgaben einsetzen und dein Online-Business weiter aufbauen.


Investiere in deine skalierbaren Produkte

Zugegeben, das klingt jetzt erstmal paradox. Eben habe ich dir erzählt, dass du mehr Umsatz generieren kannst, indem du weniger investierst. Was ich an dieser Stelle meine, ist Folgendes: Damit du deine skalierbaren Produkte erfolgreich verkaufen kannst, müssen sie gefunden und gebucht werden. Klar, oder? Überlege dir also, welches Tool oder welche Ressource spart dir Zeit und ist eine Investition in die Zukunft? Hier geht es also um Investitionen in Tools, in Wissen, in Coaching oder Mentoring und in ein Team, die dich weiterbringen und die du mit einplanen darfst, die teilweise aber vor dem Umsatz kommen.


Optimiere dein Marketing

Skalierbare Produkte ermöglichen es dir auch, mehr aus dem zu machen, was schon da ist. Es geht nicht darum, ständig neue Angebote zu entwickeln, neuen Content zu erstellen oder neue Zielgruppen zu erschließen. Vielmehr geht es darum, bestehende Prozesse und Marketing-Kanäle regelmäßig auszuwerten und zu optimieren. So erkennst du, was deine potenziellen Kund:innen wirklich brauchen und kannst dein Marketing danach ausrichten. Ich bin mir sicher, dass du schon alles da hast für deinen Erfolg. Und dass du nicht unbedingt noch etwas ganz Anderes und Neues erstellen musst. Es geht viel mehr darum, MEHR aus den Dingen zu machen, die schon da sind.

Bei GETTING RESULTS geht es genau darum: Wir optimieren dein Marketing und dein Business darauf, mehr Ergebnisse zu erzielen. Schau dir hier alle Infos zu meinem Programm GETTING RESULTS an.


Gib Aufgaben ab

Wie du siehst: Mit Hilfe von skalierbaren Produkten kannst du deine Prozesse optimieren und automatisieren. Trotzdem kann es sein, dass dein Business irgendwann einen Punkt erreicht, an dem du merkst: Ich packe das nicht mehr alleine. Oder: Ich bin die ganze Zeit mit Aufgaben beschäftigt, die außerhalb meiner Komfortzone liegen und die mir vielleicht weder Spaß machen noch Umsatz bringen.
Spätestens dann ist es Zeit, dir Unterstützung zu suchen. Und das ist völlig okay so, denn du musst nicht alles allein machen. Du darfst Aufgaben an Dienstleister:innen auslagern, regelmäßig mit Freelancer:innen arbeiten oder dir ein Team aus Angestellten aufbauen. Hauptsache, deine wertvolle Zeit geht nicht mehr für Dinge drauf, die andere schneller und besser können als du. Mit diesem Thema habe ich mich im Blogbeitrag Mehr Zeit und Fokus auf das Wichtige! 3 Gründe, warum du nicht alles selbst machen solltest genauer beschäftigt.

Fazit: Was skalierbare Produkte können

Natürlich kann ein Business auch ohne skalierbare Produkte erfolgreich sein. Wie ich weiter oben ausgeführt habe, ist das für manche Unternehmer:innen auch schwieriger möglich als für andere. Je besser das Verhältnis von Aufwand zu Wachstum ist, desto besser skalierbar ist ein Geschäftsmodell. Wenn du aber deine Zeit von deinem Umsatz entkoppeln möchtest und auch Umsatz erzielen willst, wenn du gerade nicht am Schreibtisch sitzt, solltest du über Wege der Skalierung nachdenken. 

Wenn du deine Produkte skalierst, kannst du mit deinem Business wachsen ohne stetig steigenden Zeitaufwand und explodierende Kosten. Du kannst dadurch nicht nur mehr Umsatz generieren, sondern hast am Ende des Tages auch mehr Freizeit und die Freiheit, deine Zeit individueller einteilen zu können. In meinem Mini-Kurs “Mehr Umsatz, mehr Zeit” gebe ich dir 15 Strategien für mehr Zeit in deinem Business-Alltag, ohne auf Umsatz zu verzichten. Klingt gut? Dann hol ihn dir gern hier für 0€.

🍀 Marlis

Dieser Beitrag wurde mit Thrive Architect* erstellt. 

Marlis Schorcht

Ich bin Marlis und ich helfe dir dabei, dein Marketing zu vereinfachen, damit du zielgerichtet Umsatz generierst und genug Zeit übrig hast für deine Familie, laaange Spaziergänge und um Gutes zu tun.

Derzeit helfe ich dir mit:

1. Meinem Programm GETTING RESULTS, in dem du mit gleichgesinnten Unternehmer:innen und mir als Mentorin im steten Austausch stehst und so zielgerichteter dein Online-Business aufbaust und optimierst.

2. Meinem Kurs CREATE IT, in dem du dein DIGITAL BUNDLE System erstellst und einen passiven Einkommensstrom aktivierst.

3. Meinem Content-Effekt-Club, in dem du jeden Monat Content erstellst, der dir Traffic und Umsatz bringt.

4. Intensivem 1:1-Mentoring und Dienstleistungen, für bessere Launchs und stressfreie Sichtbarkeit.

Abonniere meinen Newsletter, um weitere Infos und Impulse von mir zu erhalten.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>