Instagram Basics für Selbstständige – Instagram lernen & fürs Business nutzen

Hörst du auch von allen Seiten: "Was? Du bist nicht auf Instagram? Du musst da sofort anfangen"? Aber eigentlich hast du gar keine Lust auf Social Media, oder auf noch eine Social Media Plattform und fragst dich, ob dir Instagram wirklich hilft in deiner Selbstständigkeit? Und puh...mal ganz abgesehen davon, was du da überhaupt posten sollst?

Wie gut, dass du diesen Beitrag geöffnet hast, denn ich habe hier alle Basics für dich zusammengetragen, um Instagram zu lernen und für dein Business zu nutzen - zeitsparend und effizient.

Denn wir alle haben uns ja nicht selbstständig gemacht, um 24/7 auf Instagram abzuhängen, oder?

Also keine Sorge, ich nehme dich an die Hand und zeige dir, wie du Instagram lernen kannst, um es effektiv für dein Business zu nutzen - ohne Überforderung und mit klarem Fokus auf das, was für dich und dein Unternehmen wirklich wichtig ist.

Egal, ob du Instagram als komplettes Neuland betrachtest oder einfach nur deine Strategie verfeinern möchtest, dieser Leitfaden ist dein Startpunkt. Bereit, Instagram zu erkunden und es zu einem weiteren Bestandteil deiner Marketing-Strategie zu machen? Dann lass uns starten und gemeinsam entdecken, wie du Instagram lernen kannst, um online sichtbar zu sein und mehr Ergebnisse in deiner Selbstständigkeit zu erzielen.

Was ist Instagram?

In der Welt von Social Media sticht eine Plattform immer noch besonders hervor: Instagram. Du hast sicher schon die Geschichten gehört, die von über Nacht erlangtem Ruhm und dem Gewinn von Tausenden von Kund*innen sprechen, einfach weil ein Beitrag "viral" ging. Lass uns ehrlich sein, das ist meistens Quatsch und definitiv nicht der Standard, auf den du deine Instagram-Strategie aufbauen solltest. (Ehrlich- anstatt stundenlang am perfekten Reel zu arbeiten, hast du wichtigere Dinge zu tun in deinem Business!)

Instagram ist ein visuell orientiertes soziales Netzwerk, das es Nutzer*innen ermöglicht, Fotos und Videos zu teilen. Ursprünglich als einfache Plattform gestartet, auf der man seine besten Momente als Foto festhalten konnte, hat es sich zu einem mächtigen Werkzeug für Marken, Kreative und Selbstständige entwickelt, um ihre Geschichten zu erzählen, ihren Prozess zu dokumentieren, den Blick hinter die Kulissen zu gewähren, Communities aufzubauen, mit ihrer Zielgruppe zu interagieren - und natürlich auch um Kund*innen zu gewinnen.

Für Selbstständige bietet Instagram die Chance, ihre Persönlichkeit, ihre Werte und das, was sie einzigartig macht, in den Vordergrund zu stellen. Es geht darum, Sichtbarkeit zu erlangen, Vertrauen aufzubauen und letztlich eine wundervolle Community rund um sich und ihr Business zu schaffen.

Instagram hat sich mit der Zeit ständig weiterentwickelt und bietet heute eine Vielzahl von Funktionen, von den grundlegenden Posts und Stories bis hin zu Reels und Live-Videos, die alle darauf abzielen, die Interaktion zu fördern und Nutzer*innen mehr Möglichkeiten zur Vermarktung ihrer Leistungen und Angebote zu bieten. Doch mit diesen Möglichkeiten kommen auch Herausforderungen: Wie bleibst du authentisch, während du versuchst, auf der Plattform sichtbar zu sein? Wie nutzt du Instagram effizient, ohne dass es deine Zeit auffrisst?

Dieser Leitfaden ist da, um genau diese Fragen zu beantworten. Ich zeige dir, wie du Instagram von Grund auf lernen und es strategisch für deine Selbstständigkeit nutzen kannst, um deine Ziele zu erreichen - ohne dabei das Gefühl zu haben, ständig online sein zu müssen. Denn am Ende des Tages soll Instagram ein Werkzeug sein, das dir dient, und nicht umgekehrt.

Brauche ich Instagram für mein Business?

Es ist die Frage aller Fragen, die dir wahrscheinlich im Kopf herumschwirrt, sobald du anfängst, über Marketing-Strategien nachzudenken. Brauchst du wirklich Instagram, um als Selbstständige erfolgreich zu sein? Ist es nicht nur eine weitere Plattform, die Zeit frisst, ohne echte Ergebnisse zu liefern? Musst du nun also wirklich Instagram lernen?

Die kurze Antwort? Es kommt darauf an. Aber lass uns das ein bisschen ausführlicher betrachten.

Instagram ist nicht für jedes Business unverzichtbar, aber es bietet eine hervorragende Möglichkeit, dein Unternehmen visuell zu präsentieren, deine Reichweite zu erhöhen und direkt mit deiner Zielgruppe zu kommunizieren. Vor allem, wenn du im kreativen Bereich, in der Beratung oder im Coaching tätig bist, kann Instagram ein kraftvolles Werkzeug sein, um deine Arbeit zu zeigen, deine Expertise zu teilen und Vertrauen von potenziellen Kund*innen aufzubauen.

Aber hier ist der Clou: Du musst nicht auf jeder einzelnen Plattform aktiv sein, um erfolgreich zu sein. Es ist wichtiger, dass du dort präsent bist, wo deine Zielgruppe sich aufhält und wo du dich am wohlsten fühlst. Wenn das Instagram ist, großartig! Wenn nicht, ist das auch in Ordnung. Es gibt mehrere Wege, online sichtbar zu sein und Kund*innen zu gewinnen.

Wenn du dich jedoch für Instagram entscheidest, gibt es einige Dinge zu beachten. Es geht nicht darum, einfach Fotos zu posten und zu hoffen, dass die Kund*innen magisch erscheinen. Es geht darum, eine effektive und durchdachte Strategie zu entwickeln, die zu dir und deinem Business passt, authentische Inhalte zu teilen, die deine Zielgruppe ansprechen, und Instagram als Teil eines größeren Marketing-Plans zu nutzen. Bist du bereit, Instagram zu lernen?

In den nächsten Abschnitten dieses Leitfadens werden wir uns damit befassen, welche Ziele du mit Instagram erreichen kannst, die wichtigsten Elemente der Plattform, Tipps für deine Bio, die verschiedenen Post-Formate und vieles mehr. Ziel ist es, dir einen klaren Überblick zu geben, wie du Instagram effektiv für dein Business nutzen kannst - ohne dass es dein Leben übernimmt.

Bereit, tiefer einzutauchen und herauszufinden, ob Instagram das richtige Tool für dich ist? Lass uns loslegen.

LASS DICH VON POTENZIELLEN KUNDEN UND KUNDINNEN FINDEN:

Erfahre in meinem kostenfreien Video-Training, wie du dein Marketing so ausrichtest, dass du von potenziellen Kund*innen gefunden wirst - fast von ganz alleine und ohne Ads, Live-Launchs oder Kalt-Akquise.

Welche Ziele kann ich mit Instagram erreichen?

Wenn wir über Instagram sprechen, dreht sich nicht alles nur um hübsche Fotos oder das Erreichen von Viralität - obwohl ein wenig Aufmerksamkeit sicherlich nicht schadet. Nein, Instagram kann ein super hilfreiches Tool für dein Business sein, wenn du geschickt startest. Aber was genau kannst du damit erreichen?

Hier sind ein paar Ziele für dein Instagram Marketing:

Mit Instagram als Marke sichtbarer werden

Instagram ist ein Schaufenster für deine Marke. Nutze es, um deine Einzigartigkeit, deine Werte und das, was dich auszeichnet, hervorzuheben. Erzähle deine Geschichte auf eine Weise, die resoniert und verbindet.

Mit Instagram eine Community aufbauen

Es geht nicht nur darum, Follower zu gewinnen. Es geht darum, eine Gemeinschaft von Menschen aufzubauen, die sich für das interessiert, was du zu sagen hast und was du anbietest. Diese Community kann eine unschätzbare Ressource für Feedback, Unterstützung und sogar Kund*innen sein.

Mit Instagram direkt mit deiner Zielgruppe kommunizieren

Instagram gibt dir als Selbstständige die Möglichkeit, direkt und persönlich mit deiner Zielgruppe zu interagieren. Nutze Stories, Kommentare und Direktnachrichten, um Gespräche zu führen. So kannst du schneller erkennen, was die aktuellen Bedürfnisse deiner Zielgruppe sind, welche Form der Unterstützung sie gerade brauchen und welchen Kurs oder welches digitale Mini-Produkt du als nächstes entwickeln solltest. Du kannst wundervoll A/B-Tests durchführen, um deine Produkte weiterzuentwickeln und besseren Content zu schreiben. Und du erhältst schneller Feedback, als wenn du nur auf organischen Traffic setzt.

Mit Instagram Traffic auf deine Website leiten

Mit geschickt platzierten Links in der Story, im Profil oder in Direktnachrichten und mit Call-to-Actions, die genau dorthin leiten, kannst du Follower ermutigen, deine Website zu besuchen, um mehr zu erfahren, sich für dein Freebie anzumelden oder etwas bei dir zu buchen.

Mit Instagram Umsatz generieren

Instagram kann ein effektives Tool sein, um Produkte oder Dienstleistungen zu vermarkten und Umsatz zu generieren. Indem du visuell ansprechende Infos und Insights zu deinen Leistungen und Angeboten sichtbar machst, machst du neugierig auf deine Produkte und kannst dadurch manchmal ziemlich schnell aus Followern Käufer*innen machen, weil du viel schneller Vertrauen aufbaust, als über statischen Website-Content. Gerade, wenn du 1:1-Leistungen oder Coachings anbietest, eignet sich Instagram zur Kundenakquise.

Mit Instagram deinen Expertinnen-Status steigern

Teile wertvolle Inhalte, die deine Fachkenntnisse und Erfahrungen zeigen. Das kann dir helfen, als Autorität in deinem Bereich anerkannt zu werden. Und dadurch werden nicht nur potenzielle Kund*innen, sondern auch potenzielle Kooperationspartner*innen, Auftraggeber*innen und Medien auf dich aufmerksam.

Denke daran, Instagram ist kein Selbstläufer, aber du kannst es schnell lernen. Es erfordert ein bisschen Zeit in der Einrichtung und eine strategische Planung, um diese Ziele für dein Business mit Instagram zu erreichen.

Jetzt, wo du weißt, welche Türen Instagram für dich öffnen kann, lass uns tiefer eintauchen und die Plattform von Grund auf erkunden. Bereit, Instagram zu lernen und es zu deinem Vorteil zu nutzen? Auf geht's.

MINI-KURS: "Umsatz erhöhen"

Entdecke 15 konkrete Ideen, mit denen du deinen Umsatz steigern kannst - ohne noch länger am Schreibtisch zu sitzen.

Wichtige Elemente auf Instagram, die ich kennen sollte

Instagram bietet eine Vielzahl von Funktionen. Um Instagram zu lernen und für dein Business zu nutzen, ist es wichtig, die verschiedenen Elemente und Formate der Plattform zu verstehen. Hier sind die wichtigsten:

  • Instagram Posts: Das Herzstück von Instagram. Hier teilst du Fotos oder Videos, die dann auf deinem Profil - im sogenannten Feed - erscheinen. Posts sind ideal, um Einblicke in dein Business, deine Produkte oder Dienstleistungen und deine Markenpersönlichkeit zu geben.
  • Instagram Stories: Temporäre Inhalte, die nach 24 Stunden verschwinden. Stories sind perfekt für aktuelle Ankündigungen, um hinter die Kulissen blicken zu lassen, für Umfragen, Gewinnspiele, exklusive Inhalte oder schnelle Updates. Sie sind weniger poliert als Posts und bieten eine tolle Möglichkeit, authentisch mit deiner Community zu interagieren.
  • Instagram Reels: Kurze oder lange Videos, die hauptsächlich Leuten gezeigt werden, die dir noch nicht folgen. Reels sind eine fantastische Möglichkeit für dein Business, deine Reichweite zu vergrößern und neue Follower zu gewinnen. Und es gibt mittlerweile so viele Möglichkeiten für Reels - du kannst dich zeigen oder nur Text einblenden lassen oder nur Fotos aneinanderschneiden oder etwas erzählen oder Musik drüberlegen oder oder oder.
  • Instagram Live-Videos: Ermöglichen dir, in Echtzeit zu streamen und direkt mit deiner Zielgruppe auf Instagram zu interagieren. Live-Sessions sind ideal für Q&A-Runden, Produktvorstellungen, Launchs oder einfach, um deine Community aktiv einzubinden.
  • Instagram Feed: All die bereits genannten Inhalte werden in einem Feed angezeigt. Das ist aktuell ein Raster aus jeweils 3 Posts nebeneinander. Alle Posts werden dabei quadratisch angezeigt. Manche Selbstständige investieren viel Zeit in einen ästhetisch hochwertigen Feed - ich persönlich halte es lieber einfach und zeitsparend, um meine Ziele mit Instagram zu erreichen.
  • Instagram Highlights: Sammlungen von Stories, die du auf deinem Profil direkt unter der Profilbeschreibung speichern kannst. Highlights sind nützlich, um wichtige Informationen, wie FAQs, Kund*innenfeedback oder Details zu deinen Produkten/Dienstleistungen, dauerhaft zugänglich zu machen. Siewirken wie eine Art Menü oder Über-mich-Sektion auf Instagram.
  • Instagram Bio: Deine Visitenkarte auf Instagram. In deiner Bio stellst du dich und dein Business vor, teilst Kontaktinformationen und kannst einen Link zu deiner Website oder speziellen Angeboten platzieren. Falls du nicht weißt, was du schreiben sollst, habe ich hier Instagram Steckbrief Ideen für dich.
  • Instagram Hashtags: Helfen, deine Inhalte auffindbar zu machen. Durch die Nutzung relevanter Hashtags kannst du deine Beiträge neuen Leuten zugänglich machen, die danach suchen oder sich für ähnliche Themen interessieren und so die Sichtbarkeit deiner Marke erhöhen. Aktuell hat Instagram die Anzahl der Hashtags auf maximal 5 pro Post begrenzt. Es kann durchaus sein, dass in Zukunft auch der komplette Text in der Bildbeschreibung - der sogenannten Caption - indexiert und ausgelesen wird und Hashtags verschwinden. (Was ich allerdings schade fänd, da spezielle Hashtags für Aktionen und Events eine große Wirkung haben können.)
  • Instagram Analytics: Wichtige Daten und Einblicke in die Performance deiner Instagram Inhalte. Instagram bietet Analytics-Tools, die dir zeigen, wie deine Posts, Reels und Stories performen, wer deine Zielgruppe ist und wie du deine Strategie anpassen kannst, um bessere Ergebnisse zu erzielen.
  • Instagram Caption: Text unterhalb der Bilds oder Videos. In diesem Text kannst du ergänzende Inhalte zu deinen Visuals teilen und zur Interaktion mit deinen Inhalten einladen oder auf bestimmte Call-to-Actions aufmerksam machen.
  • Instagram Kommentare: Jap, das ist Social Media! Du kannst kommentieren und deine Beiträge können kommentiert werden. Du willst Instagram lernen? Dann lerne gleich das: Lass keinen Kommentar unbeantwortet. Der Instagram-Algorithmus merkt das!

Jedes dieser Elemente spielt eine wichtige Rolle in deiner Instagram-Strategie. Es geht darum, die richtige Mischung zu finden, die zu dir und deinem Business passt, authentisch zu bleiben und gleichzeitig deine Ziele zu verfolgen. Im nächsten Abschnitt werden wir uns ansehen, wie du diese Elemente strategisch nutzen kannst, um Instagram effektiv für dein Business zu lernen und einzusetzen.

Was schreibe ich in die Instagram Bio?

Deine Instagram-Bio ist das Aushängeschild deines Instagram Business-Profils - der erste Eindruck zählt! Sie sollte also nicht nur informativ, sondern auch ansprechend und einzigartig sein. Hier sind einige Tipps, wie du deine Bio optimal gestaltest, um deinen Followern (und potenziellen Kund*innen) direkt zu zeigen, wer du bist und was du anbietest. Ganz konkrete Bio Ideen und Vorlagen habe ich in einem anderen Beitrag aufgeschrieben. Klick gern hier, um dorthin zu wechseln.

Hier sind die wichtigsten Instagram Bio Merkmale für dich:

  1. Klare Beschreibung: Erkläre kurz und knackig, was du tust und was Besucher*innen von deinem Profil erwarten können. Sei spezifisch, aber vermeide Fachjargon, der nicht sofort verständlich ist.
  2. Persönlichkeit zeigen: Deine Bio ist der perfekte Ort, um ein wenig Persönlichkeit durchscheinen zu lassen. Ob humorvoll, inspirierend oder professionell - sorge dafür, dass sie zu deiner Marke passt.
  3. Kontaktinformationen: Wenn du möchtest, dass potenzielle Kund*innen Kontakt mit dir aufnehmen, vergiss nicht, deine Kontaktdaten oder einen Link zu deiner Webseite anzugeben. Instagram erlaubt mittlerweile mehrere Links - ich nutze allerdings weiterhin eine spezielle Einstiegsseite, damit Follower*innen direkt in meinem Website-Branding unterwegs sind.
  4. Call-to-Action: Motiviere die Besucher*innen deines Instagram Profils dazu, eine bestimmte Aktion durchzuführen - sei es, deine Website zu besuchen, sich für einen Newsletter anzumelden oder ein Erstgespräch zu vereinbaren.
  5. Verwende Emojis: Emojis können deine Bio auflockern und visuell ansprechender machen. Sie helfen auch dabei, Informationen auf eine leicht verdauliche Weise zu präsentieren. Aber bleibe sparsam damit, denn du willst ja schließlich professionell wirken, oder?
  6. Highlights für eine tiefere Story: Nutze Instagram Highlights, um deinen Followern und Followerinnen mehr über dich und dein Business zu erzählen. Von FAQs über Kundenerfahrungen bis hin zu deinen Produkten oder Dienstleistungen - Highlights sind eine großartige Möglichkeit, wichtige Inhalte dauerhaft zugänglich zu machen.

Für spezifische "Instagram Steckbrief Vorlagen", die dir helfen, eine noch ansprechendere und effektivere Bio zu gestalten habe ich einen anderen Beitrag geschrieben. Klick hier, um dorthin zu wechseln.

Mit einer durchdachten Bio legst du den Grundstein für einen starken ersten Eindruck auf Instagram. Zeige der Welt, wer du bist und was du zu bieten hast - und beginne damit, eine engagierte Community um dein Business aufzubauen.

Welche Post-Formate kann ich auf Instagram für welche Ziele nutzen?

Instagram bietet dir eine Fülle an Möglichkeiten, deinen Content zu präsentieren. Jedes Format hat seine eigenen Stärken und eignet sich für unterschiedliche Ziele und Arten von Interaktionen. Die verschiedenen Formate zu kennen und deren Zweck zu verstehen, ist das Hauptstück, wenn du Instagram lernen möchtest.

Hier ein Überblick über die gängigen Post-Formate auf Instagram und Tipps, wie du sie effektiv einsetzen kannst:

1. Standard-Bild-Posts im Instagram-Feed

Was sind sie? Klassische Instagram-Posts, die dauerhaft in deinem Feed bleiben. Das können Fotos, Grafiken oder Collagen sein. Alles was statisch ist und sich nicht bewegt.

Wann nutzen? Statische Posts sind ideal, um wichtige Informationen, tiefergehende Einblicke in dein Business oder qualitativ hochwertige Bilder deiner Produkte/Dienstleistungen zu teilen. Nutze diese Posts, um Vertrauen aufzubauen und langfristige Beziehungen mit deiner Community zu pflegen. Diese Posts werden hauptsächlich Leuten angezeigt, die dir bereits folgen. Beachte das bei der Wahl deines Content und beim Schreiben der Caption.

2. Instagram Stories

Was sind sie? Temporäre Inhalte, die nach 24 Stunden verschwinden (es sei denn, du speicherst sie in deinen Highlights).

Wann nutzen? Perfekt für aktuelle Ankündigungen, spontane Einblicke, Umfragen oder schnelle Tipps. Stories erlauben es dir, auf eine persönlichere und authentischere Weise mit deiner Community zu interagieren. Sie werden hauptsächlich von Leuten gesehen, die dir bereits folgen. Du darfst beim Erstellen also davon ausgehen, dass diejenigen, die sie sehen, dich bereits kennen. Je aktiver jemand mit deinem Profil und deinen Inhalten auf Instagram interagiert, desto weiter vorn erscheint deine Story in dessen Ansicht.

3. Instagram Reels

Was sind sie? Alle Videos auf Instagram werden als Reel formatiert und gespeichert. Sie sind im Hochkant-Format und können alle möglichen, bewegten Inhalte beinhalten. Ganz egal, ob du dein Gesicht zeigst, ob du etwas erzählst, ob du nur Text einblendest, ob du mit Grafiken arbeitest, mit Zeichnungen oder mit Musik. ALLES funktioniert.

Wann nutzen? Reels sind ideal, um deine Reichweite zu erhöhen und neue Follower*innen zu gewinnen, denn sie werden meistens Leuten vorgeschlagen, die dir noch nicht folgen. Achte bei der Erstellung und in deiner Ansprache darauf und erkläre lieber einmal mehr, wer du bist und was du machst.

5. Instagram Live

Was sind sie? Echtzeit-Videos, bei denen du live mit deiner Community interagieren kannst.

Wann nutzen? Perfekt für Q&A-Sessions, Produkt-Vorstellungen, Launch-Elemente, Workshops oder um einfach eine direkte Verbindung zu deiner Community aufzubauen. Live-Videos sind auch ideal, um wichtige Ereignisse oder Momente in Echtzeit zu teilen und bieten eine hervorragende Möglichkeit für unmittelbares Feedback und Interaktion.Deine Follower*innen erhalten eine Benachrichtigung, wenn du live gehst - das bringt dir mehr Sichtbarkeit in deiner Community.

6. Instagram Karussell Posts

Was sind sie? Posts, die bis zu 10 Fotos oder Videos in einer Slideshow zusammenfassen, durch die man sich im Feed klicken kann.

Wann nutzen? Instagram Karussell-Posts sind hervorragend geeignet, um Geschichten zu erzählen, verschiedene Aspekte eines Themas zu zeigen, Brücken zu bauen vom Problem zur Lösung oder eine Reihe von Produkten vorzustellen. Sie regen Nutzer*innen an, durch Wischen mehr Inhalte zu entdecken, was die Interaktion mit deinem Post erhöht. Da die Aufenthaltsdauer auf deinem Feed bzw. die Interaktionsdauer mit einem Post ein positives Signal für den Instagram Algorithmus ist, bringt dieses Format direkt noch mehr Wert für dich und dein Business mit. Karussell-Posts werden bevorzugt deinen Follower*innen gezeigt und stärken damit deinen Vertrauensaufbau und die Bindung zu potenziellen Kund*innen.

Jedes dieser Formate kann dir dabei helfen, unterschiedliche Facetten deiner Selbstständigkeit zu beleuchten und mit deiner Zielgruppe auf verschiedene Weisen zu interagieren. Die Kunst liegt darin, das richtige Gleichgewicht zu finden und Formate auszuwählen, die am besten zu deinen Zielen und deiner Marke passen. Experimentiere mit verschiedenen Formaten und finde heraus, welche bei deiner Community am besten ankommen. So kannst du Instagram lernen und effektiv für dein Business nutzen.

Probiere außerdem, welche der Formate dir leicht fallen und den meisten Effekt erzielen, um hier wirklich zeitsparend Instagram zu nutzen und Ziele zu erreichen.

Was soll ich auf Instagram posten?

Du hast dich nun also entschieden, Instagram für dein Business zu nutzen, aber jetzt sitzt du vor einem leeren Plan und fragst dich: „Was soll ich eigentlich posten?“ Keine Sorge, ich habe ein paar grundsätzliche Ideen, die dir helfen, deinen Content-Plan mit Leben zu füllen - effizient und wirkungsvoll. Und wenn du mehr über zeitsparendes Posten und effizientes Instagram Marketing lernen möchtest, dann schau auch gern in diesen und diesen Beitrag. Wichtig ist bei allen tollen Contentideen für Instagram: Frage dich immer VORHER:

  1. Wer soll diesen Post wahrnehmen?
  2. Warum soll die Person diesen Post wahrnehmen?
  3. Was soll die Person denken/fühlen/machen, nachdem sie den Post gesehen hat?

Lass dich nicht ablenken und verfalle am besten nicht darein, einfach nur zu posten, um zu posten. Dafür ist deine Arbeitszeit viel zu kostbar!

Los geht's.

1. Zeig dein „Warum“ auf Instagram

Beginne damit, deine Geschichte zu erzählen. Warum hast du dein Business gestartet? Was treibt dich an? Menschen verbinden sich mit Geschichten und deinem „Warum“ - teile es! Das Gute an dieser Kategorie: Sie lässt sich wunderbar vorbereiten und vorplanen.

2. Behind-the-Scenes auf Instagram

Ein Blick hinter die Kulissen ist immer interessant. Zeig, wie dein Arbeitsplatz aussieht, wie ein typischer Arbeitstag bei dir abläuft oder wie deine Produkte entstehen. Das macht dein Business greifbar und baut Vertrauen auf. Diese Posts und Reels kannst du vorplanen, eignen sich aber auch in Form von Stories.

3. Tipps & Tricks auf Instagram teilen

Teile nützliche Informationen, die deiner Zielgruppe helfen. Kurze Tipps, Anleitungen oder häufig gestellte Fragen (FAQs) bieten einen Mehrwert und positionieren dich als Expert*in in deinem Feld. Beachte aber, dass du nicht alles kostenlos rausgibst, sondern eine geschickte Balance wahrst und zielgerichtet neugierig auf deine Leistungen und Produkte machst. Nutze alle Tipps im besten Fall, um in deinen Funnel zu leiten. Auch diese Inhalte lassen sich vorbereiten und vorplanen.

4. Erfolgsgeschichten und Testimonials auf Instagram teilen

Nichts spricht lauter als der Erfolg deiner Kunden und Kundinnen. Teile deren Geschichten und Feedback, um potenziellen Kund*innen zu zeigen, was sie erwarten können. Diese Inhalte lassen sich gut vorbereiten oder auch in Form eines Interviews als Live-Stream teilen.

5. Produkt- oder Dienstleistungs-Highlights auf Instagram teilen

Stelle deine Angebote vor, aber achte darauf, nicht zu verkaufsorientiert zu wirken. Erzähle stattdessen, welches Problem dein Angebot löst oder welchen Mehrwert es bietet. Baue Vertrauen und Kauflust auf. Eins meiner Lieblingsthemen in meinen 1:1-Beratungen. Diese Inhalte lassen sich ebenfalls gut vorbereiten und vorplanen. Und während eines Launchs kann dich Instagram wunderbar unterstützen, deine Community aufzuwärmen und neugierig auf dein Produkt oder deinen Kurs zu machen.

6. Persönliche Einblicke auf Instagram zeigen

Teile auch persönliche Momente oder Interessen. Das macht dich als Unternehmer*in nahbar und schafft eine tiefere Verbindung zu deiner Community. Sammle am besten kontinuierlich kleine Anekdoten und Erlebnisse und bereite sie als Posts oder Reels vor.

7. Feiere Meilensteine auf Instagram

Hast du ein neues Ziel erreicht, einen Erfolg gefeiert oder ein Jubiläum? Teile diese besonderen Momente mit deiner Community. Diese Inhalte müssen eher spontan erstellt und geteilt werden - logisch, oder?

8. Interaktive Inhalte auf Instagram

Nutze Umfragen, Fragen oder Quizze in deinen Stories, um deine Follower aktiv einzubinden und mehr über sie zu erfahren. Auch Storys lassen sich in manchen Tools gut vorplanen.

Wie kann ich Instagram im Business möglichst zeitsparend nutzen?

Wie bereits in der Einleitung geschrieben, wollen wir nicht den ganzen Tag auf Instagram aktiv sein, oder? Lerne also Möglichkeiten kennen, um Instagram mit möglichst wenig Aufwand nutzen zu können.

Lass dir dazu direkt einen kleinen Perspektiv-Wechsel geben:

  • Ja, du musst im besten Fall regelmäßig Inhalte auf Instagram posten.
  • Nein, das heißt nicht, dass du regelmäßig Inhalte erstellen musst - du kannst sie alle auf einmal erstellen und dann regelmäßig posten lassen.

Erkennst du den Unterschied für deine Zeitplanung?

Welche Möglichkeiten gibt es nun also, um Instagram mit wenig Aufwand zu nutzen?

Content-Vorlagen: Erstelle oder kaufe dir Instagram Post- und Reels-Vorlagen, um viel schneller und einfacher passende Inhalte zu erstellen. Meine besten Vorlagen-Anbieter findest du hier.

Content-Batching: Plane und erstelle deinen Content in Blöcken. Widme einen Tag in der Woche, im Monat oder im Quartal der Content-Erstellung, um effizienter zu sein. Das geht z.B. sehr gut mit einem Evergreen Social Media System, welches ich dir gern beibringe.

Werkzeuge zur Planung: Nutze Social Media Planungstools, um deine Posts, Reels und Stories im Voraus zu planen. So kannst du deine Social-Media-Aktivitäten besser managen. Mein Lieblingstool stelle ich dir hier vor.

Wiederverwenden und Recyceln: Transformiere bestehenden Content in neue Formate. Ein Blogbeitrag kann die Grundlage für mehrere Instagram-Posts, Stories oder sogar ein Reel sein. Lies hier meinen Beitrag über zeitsparendes Social Media Marketing.

Setze auf Authentizität: Nicht jeder Post muss perfekt sein. Authentischer Content, der echte Einblicke bietet, kommt oft besser an als hochpolierte Werbebotschaften. Ich mag den "better done than perfect"-Ansatz!

Instagram Zeit planen: Reserviere feste Zeiten im Tagesablauf für die Interaktion auf Instagram, anstatt ständig online zu sein. So bleibst du präsent, ohne dich zu verzetteln.

Indem du diese Inhaltsideen und zeitsparenden Tipps nutzt, kannst du Instagram lernen und effektiv für dein Business einsetzen, ohne dass es deine gesamte Zeit in Anspruch nimmt. Erinnere dich daran, dass Konsistenz und Authentizität Schlüssel zum Erfolg sind. Starte jetzt und entdecke, wie Instagram dein Business sichtbar machen kann - ohne deine Zeit aufzufressen.

Fazit: Instagram zu lernen lohnt sich - für dich und dein Business

Nachdem wir nun zusammen die Welt von Instagram erkundet haben, hoffe ich, du siehst die Plattform jetzt ein bisschen anders. Instagram zu lernen und es als kraftvolles Tool für dein Business zu nutzen, muss weder überwältigend noch zeitfressend sein.

Mit den richtigen Strategien und einem klaren Verständnis dafür, was Instagram für dich tun kann, wird es nicht nur zu einem wertvollen Teil deiner Marketing-Strategie, sondern kann auch echt Spaß machen. (Ehrlich!)

Denk daran, Instagram ist ein Werkzeug, das dir dient - und wenn du es geschickt einsetzt, kann es deine Sichtbarkeit enorm steigern, ohne dass du den ganzen Tag online aktiv sein musst. Starte jetzt, experimentiere mit Freude und entdecke das Potenzial, das Instagram für dein Business bereithält. Es lohnt sich, sichtbar zu sein!

Wenn du weiter lernen möchtest, dann habe ich hier meine Sammlung von Blogbeiträgen rund um Social Media für dich.

Und wenn du dann dein Instagram Profil erstellt hast, dann sag mir gern "hallo".

Sei sichtbar,
🍀 Marlis

Mini-Affiliate-Empfehlungen: Diesen Beitrag habe ich mit Thrive Architect erstellt. Wenn du über Social Media hierher gefunden hast, dann liegt das vermutlich an dem Tool Missinglettr, mit dem man automatisiert aus Blogbeiträgen Social Media Posts machen lassen kann oder am Tool Publer, mit dem ich meine "normalen" Social Media Posts erstelle und vorplane.

Marlis Schorcht

Ich bin Marlis und ich helfe dir dabei, dein Business und dein Marketing zu optimieren, damit du zielgerichtet Umsatz generierst und genug Zeit übrig hast für deine Familie, laaange Spaziergänge und um Gutes zu tun.

Derzeit helfe ich dir mit:

1. Meinem Programm GETTING RESULTS, in dem du lernst, dein Marketing mithilfe eines Webinar-Funnels zu vereinfachen, damit du stressfrei und kontinuierlich neue Kund:innen erreichst.

2. Meinem Kurs CREATE IT, in dem du digitale Mini-Produkte erstellst und einen passiven Einkommensstrom aktivierst.

3. Meiner Mastermind-Gruppe GROW, in der dich mit Gleichgesinnten austauschen kannst und dein Business für mehr Umsatz und Lebensqualität optimierst.

4. Intensiver 1:1-Beratung und Dienstleistungen für stressfreie Sichtbarkeit und mehr Umsatz.

Abonniere meinen Newsletter, um weitere Infos und Impulse von mir zu erhalten.

Transparenz-Disclaimer: Dieser Beitrag enthält Werbung in Form von Links zu externen Seiten und Produkten. Affiliate-Links habe ich mit einem Stern gekennzeichnet. Grundsätzlich verlinke ich nur zu Produkten, die ich selbst kenne oder von Herzen empfehlen möchte.

>